zwischen den Jahren …

Jage die Ängst fort und die Angst vor den Ängsten.

Für die paar Jahre wird es wohl noch reichen.

Das Brot im Kasten und der Anzug im Schrank.

Sage nicht mein. Es ist dir alles nur geliehen.

Lebe auf Zeit, und sieh, wie wenig du brauchst.

Richte dich ein. Und halte die Koffer bereit …

Zerreiß deine Pläne. Sei klug und halte dich an Wunder.

Sie sind lang schon vorgezeichnet im großen Plan.

Jage die Ängste fort und die Angst vor den Ängsten.

(Mascha Kaléko)

Werbeanzeigen

Eine Antwort to “zwischen den Jahren …”

  1. Christa Says:

    Unnötige Ängste, sie entschwanden in eine dunkle Juninacht.

    Im Kasten der Mut, der wohl reichen wird für Jahre.

    In einen Frühlingsgarten zu leben und dies auch zur kalten Winterszeit.

    Glücklich zu bestaunen den vorgezeichneten Plan, der es ermöglicht die Wunder, Wunder sein zu lassen.

    Da war es klug die Angst vor den Ängsten in die Juninacht entschwinden zu lassen.

    Christa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: