Lobpreisungen 4

Gepriesen seid ihr Nerven, fein aufgegliedert versorgt ihr auch noch den kleinsten Beriech meines Körpers. In einer Linie vom Kopf bis zu den Füßen ermöglicht ihr Bewegung, Fühlen und Berührungen.

Gepriesen bist du, mein Hormonsystem. so fein stimmst du alles miteinander ab, regelst mein Leben, Zyklus, Elektrolythaushalt, Wachen und Schlafen. Gepriesen sei deine phantastische Feinkalibrierung!

Gepriesen bist du, mein Gemüt, kennst alle Stimmungen von hoch bis tief, von heiß bis kalt, von Liebe bis Hass. Du spielt die Stücke, die ich gerade brauche und verwahrst im Unbewussten, was mir nicht gut tut.

Gepriesen seist du, mein Körper, gut und schön bist du!

Das waren fürs erste die Lobpreisungen des Körpers. Ich lade Sie dadurch ein, Schönheit nicht auf Äußeres zu begrenzen sondern den Körper in seiner ganzen Feinabgestimmtheit und Funktionalität zu sehen. Wer etwas ergänzen mag, ist noch einmal herzlich dazu eingeladen. Nach den Feiertagen geht es mit weiteren Lobpreisungen weiter. Schöne Zeit inzwischen!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: