Archive for the ‘Jahreszeiten’ Category

24 Gute Taten für dich und die Welt. Adventkalender 2017. 17. Dezember

17. Dezember 2017

17

Heute bitte ich Sie wieder, sich in das vergehende Jahr zurückzuversetzen.

Wer von Ihrer Familie oder Ihrem Freundeskreis war da besonders wichtig für Sie? Wer hat eine wichtige Rolle gespielt, wer war oft in Ihren Gedanken oder Ihrem Leben vorhanden? Dabei ist wichtig, dass diese Person durchaus nicht immer wirklich aktiv und in persona aufgetreten sein muss. Es kann auch die (verstorbene) Oma sein, die mir in diesem Jahr oft in Erinnerung war…

Umgekehrt überlegen Sie, für wen Sie eine bedeutende Rolle gespielt haben. In wessen Gedanken oder Leben waren Sie wichtig? Woran haben Sie das bemerkt?

 

Advertisements

24 Gute Taten für dich und die Welt. Adventkalender 2017. 16. Dezember

16. Dezember 2017

16

monk-555391_640Wir bleiben beim Hier und Heute. Machen Sie, am besten jetzt sofort, eine kleine Meditationspause.

 

Atmen Sie ein.

Machen Sie eine Atempause.

Atmen Sie aus.

Wieder eine Atempause.

air-2716_640

 

Bleiben Sie in Gedanken bei der Atmung. 

 

Atmen Sie wieder ein. 

Pause.

Atmen Sie aus, am besten etwas länger als die Einatmung.

Pause.

Machen Sie das einige Male, dann wenden Sie sich wieder Ihrem Alltag zu. 

24 Gute Taten für dich und die Welt. Adventkalender 2017. 14. Dezember

14. Dezember 2017

14

Heute geht es wieder in das kommende Jahr, holen Sie also bitte wieder Ihren Kalender. Denn diesmal möchte ich Sie einladen, sich einen Tag auszusuchen, den Sie mit Ihren FreundInnen verbringen werden.

friendship-2366955_640Vielleicht fällt Ihnen schon spontan ein, was Sie da machen möchten und wen Sie dazu ansprechen werden. Vielleicht sehen Sie schon vor Ihrem geistigen Auge, wie Sie mit Ihren FreundInnen gemeinsam etwas unternehmen – wandern, Sport, Therme, Kino oder sonstiges, oder wie Sie zusammen sind und gemütlich miteinander die Zeit verbringen.

conversation-2302064_640Vielleicht ist das für Sie nicht so leicht, entweder, weil Sie keine FreundInnen in der Umgebung haben (daher planen wir ja jetzt schon, und dann rechnen Sie bitte auch Anfahrtszeiten dazu) oder weil Sie so wenig Menschen kennen, die Sie als FreundInnen bezeichnen können. Dann haben Sie ja noch Zeit, das zu ändern: lernen Sie jemanden kennen! Sprechen Sie jemanden an, laden Sie einmal zum Kaffee oder auf ein Bier ein, und schon kommt die Sache ins Rollen. 

water-fight-442257_640

 

Verbringen Sie Zeit mit Menschen, die Ihnen am Herzen liegen!

 

24 Gute Taten für dich und die Welt. Adventkalender 2017. 13. Dezember

13. Dezember 2017

13

 

Last Christmas, I gave you my heart …

Ein Blick zurück: was haben Sie voriges Jahr zu Weihnachten Ihrer PartnerIn geschenkt, was von ihm/ihr bekommen? An was können Sie sich gut erinnern, weil es Ihnen entweder besondere Freude gemacht oder auch weil es so unpassend war? Und wie viele Geschenke waren es, an die Sie oder Ihre PartnerIn sich erinnern?box-2953722_640

Denken Sie darüber nach, bevor Sie etwas schenken. Was hat Ihnen Freude gemacht, was Ihrer PartnerIn? Es geht nämlich vor allem darum, einander Freude zu machen. Und nicht darum, etwas zu schenken, was nützlich ist (gut, dass man keine Kochtöpfe schenken soll, hat sich inzwischen herumgesprochen), oder was möglichst cool aussieht oder was den Anderen in der Fülle ersticken lässt. 

… and the very next day you gave it away.

Das wollen wir vermeiden: dass unsere Geschenke achtlos beiseite gelegt werden. Und das werden sie, wenn sie nicht „ins Herz getroffen“ haben. Schon am ersten Tag, wo die Geschäfte offen sind, wird einfach umgetauscht, zurückgegeben oder weitergeschenkt.

christmas-2975398_640

 

Denken Sie nach, bevor Sie schenken. Denken Sie nach, bevor Sie sich etwas wünschen: um was geht es Ihnen dabei?

 

24 Gute Taten für dich und die Welt. Adventkalender 2017. 12. Dezember

12. Dezember 2017

12

Die Aufgabe für heute ist sehr einfach: bitte geben Sie etwas zum Müll. Irgendetwas, spielt keine Rolle, was es ist. Eine Sache, nur eine.

garbage-2729608_640Und entsorgen Sie diese Sache auch noch wirklich richtig. Nehmen Sie sich die Zeit, darüber nachzudenken, wie häufig Sie 1. etwas wegwerfen und 2. Sie es auch in den richtigen Behälter geben anstatt es einfach nur in die Restmülltonne zu stopfen. 

Wenn Sie bei beiden Kategorien mit sich zufrieden sind – Glückwunsch! Sie haben sich einen Stern ganz leicht verdient. 

Wenn Sie draufkommen, dass Sie manchmal leicht faule Kompromisse machen, überdenken Sie Ihre Einstellung bitte einmal. Danke.

leaves-2874590_640

 

 

Es ist 5 vor 12 für diese Welt.

 

24 Gute Taten für dich und die Welt. Adventkalender 2017. 11. Dezember

11. Dezember 2017

11

Die große Neuigkeit vorab: Sie werden auch im kommenden Jahr einmal Geburtstag haben 🙂 !

birthday-cake-380178_1280Nehmen Sie sich heute Zeit, sich zu überlegen, wie Sie diesen Tag begehen wollen. Ist das ein Tag der Freude, der Dankbarkeit über all das, was Sie schon erlebt und auch durchgestanden haben oder einer, bei dem Sie mit Bedauern auf die bevorstehenden (möglichen) Schwierigkeiten schauen?

Ich lade Sie ein, sich für diesen Tag etwas vorzunehmen, was Ihnen entspricht: eine Feier mit den Menschen, die Ihnen wichtig sind, ein Fest des Dankes für alles, was Sie haben oder schon geschenkt bekommen haben, eine Zeit der Stille, in der Sie zur Ruhe kommen und die Früchte Ihres Lebens betrachten können.

halloween-1759174_640Oder sie gestalten sich ein „Memento mori“ (eine Erinnerung an die Endlichkeit des Lebens), um sich bewusst zu machen, wie wertvoll die Zeit ist, die wir auf der Erde haben. Im Mittelalter meditierte man dazu über einem Knochenschädel, aber das ist heute eher unüblich geworden ;). Ein Spaziergang über einen Friedhof, vielleicht der Besuch eines Grabes eines lieben Menschen oder auch ein Gebet in einer Kirche können dabei hilfreich sein.

birthday-2496221_640

 

Planen Sie jetzt Ihren Geburtstag 2018!

24 Gute Taten für dich und die Welt. Adventkalender 2017. 10. Dezember

10. Dezember 2017

10

Ich schlage vor, heute wieder ins vergehende Jahr zu schauen, und zwar abermals mit Ihrer engsten Beziehung im Blick.

Wenn Sie sich die Fotos des Jahres 2017 anschauen, welches beschreibt Ihre Beziehung am besten?

Nehmen Sie sich die Zeit, in den Fotos zu schmökern, dabei lassen Sie gleichzeitig das Jahr und Ihre Beziehung an sich vorbeiziehen und entscheiden Sie sich dann für eines davon, dass besonders gut aussagt, wie die Beziehung gerade ist. Das Kriterium ist also nicht, ob das Foto an sich gut gelungen ist oder ob Sie oder IhrE PartnerIn darauf besonders gut aussieht, sondern ob es zeigt, wie Sie zu einander gerade stehen.love-1013708_1280

Wenn Sie wollen, teilen Sie das mit IhreR Liebsten, vielleicht laden Sie sie/ihn auch ein, die Fotos einmal mit dem Blick darauf zu durchsuchen. Und dann haben Sie sicher Gesprächsstoff – nutzen Sie ihn, um Ihre Beziehung einen Schritt vorwärts zu bringen und (wieder / noch) enger zusammen zu kommen!

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte!

24 Gute Taten für dich und die Welt. Adventkalender 2017. 9. Dezember

9. Dezember 2017

9

 

Es ist Samstag, ein langes Wochenende. Genau der richtige Zeitpunkt, um sich FreundInnen / Familie zuzuwenden. Und zwar heute.

hotline-2523266_1280Rufen Sie jemanden an, jetzt.

Oder schreiben Sie einen Brief (ja, das kann man auch in Zeiten von Emails und Twitter noch machen). Echte Kommunikation mit echten Menschen. Gehen Sie über das hinaus, was Sie normal machen, tun Sie einen extra Schritt auf jemanden zu.

Das dauert nicht lange und macht Freude, Ihnen und der Person, mit der Sie in Kontakt treten. Und es zeigt diesem Menschen, dass er Ihnen etwas bedeutet.

Damit sich Freude ausbreiten kann, müssen wir sie austeilen!

24 Gute Taten für dich und die Welt. Adventkalender 2017. 8. Dezember

8. Dezember 2017

8

(Heute wird es vielleicht ein wenig unangenehm für manche, aber wir bekommen das schon hin!)

Bitte denken Sie darüber nach, was Sie im vergangenen Jahr für die Welt getan, wo Sie sich für die Umwelt eingesetzt haben.

Das kann unangenehm sein, weil wir uns bewusst werden könnten, dass wir viel zu wenig tun. Wie wir letztens schon überlegt haben: wir nehmen sie als selbstverständlich, diese Welt. Wir fühlen oft nicht die Notwendigkeit, etwas für sie zu tun.

Wenn Sie vielleicht für eine Organisation, die sich für die Umwelt einsetzt, Geld spenden, dann sind Sie schon ganz gut unterwegs. Vielleicht trennen Sie auch Ihren Müll, das ist für Viele schon ziemlich normal, aber trotzdem wertvoll. Oder Sie heben immer wieder Müll auf und werfen ihn in den nächsten Kübel? Auch gut! Oder Umweltschutz ist für Sie ein ganz wichtiger Wert, für den Sie sich eingesetzt haben – großartig!hands-1222866_640

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie da noch „Luft nach oben“ haben, dann haben Sie umso mehr Grund, sich zu überlegen, ob Sie da nicht noch etwas mehr Engagement zeigen wollen. Vielleicht sogar zusätzlich zu dem einen Event, das Sie schon für das nächste Jahr geplant haben?

Die Welt ist für uns da – geben wir ihr etwas zurück!

24 Gute Taten für dich und die Welt. Adventkalender 2017. 7. Dezember

7. Dezember 2017

 

7

Wieder bitte ich Sie, Ihren Kalender zu zücken, denn auch heute wieder lade ich Sie ein, ein Event für das kommende Jahr einzuplanen.

freedom-2218616_640Suchen Sie sich jemand aus Ihrem Freundeskreis oder Ihrer Familie aus, mit dem Sie etwas unternehmen wollen.

Das kann jemand sein, mit dem/der Sie auch sonst oft etwas unternehmen, aber vielleicht auch jemand, der/die Ihnen letztens eingefallen ist beim Nachdenken darüber, mit wem Sie gerne mehr Zeit verbringen möchten.

Bei all diesen Planungen für das kommende Jahr achten Sie bitte darauf, dass Sie das nicht als beliebig betrachten sondern sich schon genau vorstellen, dass Sie es wirklich erfüllen werden. Wenn aus irgendeinem Grund einer dieser Termine nicht so einzuhalten ist, dann lassen Sie ihn nicht ausfallen sondern verschieben Sie ihn. Behandeln Sie ihn wie einen Arzttermin – nehmen Sie ihn wichtig. Lassen Sie sich nicht von sich selbst (ent)täuschen, das wäre schade um die Zeit und die Gedanken, die Sie sich jetzt machen.

Es geht darum, nicht nur im Advent sich und die anderen ein gutes Leben zu wünschen, sondern tatkräftig dazu beizutragen!